Nirgendwo 'ne Spur von dir

Deshalb frag ich mich
wo du bist
denn hier ist ohne dich
Kein Land in Sicht
und es tut ziemlich weh
weil ich es nicht versteh

Wenn sich die Tage wie von selbst versäumen
und Fragen nie zu einer Antwort führen
Das Schlimmste ist ich seh dich nachts in meinen Träumen
um dich an jedem Morgen wieder zu verlieren

Unter meinen Füßen spür ich keinen Boden
durch meine Hände rinnt verlorene Zeit
Ich fühl den Sturm in meinem Herzen toben
er nimmt mich mit doch du bleibst
 
Deshalb frag ich mich
wo du bist
denn hier ist ohne dich
Kein Land in Sicht
und es tut ziemlich weh
weil ich es nicht versteh
2.9.08 14:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de